Fleckentipps

DIE BESTEN TIPPS UND TRICKS ZUM FLECKEN ENTFERNEN
Flecken haben immer Saison und tauchen ausgerechnet dann auf, wenn man sie am wenigsten gebrauchen kann. Gerade, wenn bei einer Feier genüsslich geschlemmt wird, kann schon einmal das eine oder andere Missgeschick passieren: Die Weinflasche kippt um, die Sauce wird verschüttet oder das Eisdessert landet auf der neuen Bluse. Geraten Sie hier nicht in Panik: Mit den folgenden Tipps und Tricks sind Fleckenprobleme schnell gelöst!

 

 


Kerzenwachs
Mit einem Föhn aufweichen und dann Löschpapier anpressen.

 

Rotwein
Rotwein-Flecken sofort mit Backpulver oder Salz bestreuen und gut einwirken lassen. Salzkristalle ziehen den Wein förmlich aus den Fasern. Vorsicht bei Seiden- und Samtstoffen: Sie behandelt man idealerweise mit sehr stärkehaltigem Kartoffel- oder Maismehl. Dieses auf die Flecken auftragen, nach einer kurzen Einwirkzeit vorsichtig abbürsten und mit kaltem Wasser ausspülen. Vor dem Waschen sollte man Rotwein-Flecken mit ein paar Tropfen purem Zitronensaft und Gallseife vorbehandeln – auch hier ist bei empfindlichen Materialien Vorsicht geboten. Bei besonders hartnäckigen Rotwein-Flecken hilft es, wenn man sie vor dem Waschen mit klarem Glasreiniger besprüht oder Rasierschaum einwirken lässt.


Druckerschwärze
Mit Zahncreme behandeln, die Natriumfluorid enthält: Fleck anfeuchten, mit Zahncreme bestreichen, kurz einwirken lassen und reibend ausspülen. Dann den Fleck von beiden Seiten mit Zahncreme bestreichen, etwas länger einwirken lassen und wieder ausspülen. Stoff abschließend mit Feinwaschmittel waschen.

 

Kaffee und Kakao
Kalt einweichen und mit lauwarmer Seifenlauge auswaschen. Bei hartneckigen Flecken helfen Gallseife aus der Drogerie oder purer Zitronensaft. Anschließend normal waschen.

 

Kugelschreiber
Essig und Spiritus zu gleichen Teilen mischen und den Fleck damit behandeln. Bei weißen Textilien Zitronensaft dazugeben. Die Fleckenreste mit Gallseife auswaschen. Haarspray hilft, wenn kein Fleckenentferner zur Hand ist. Reichlich aufsprühen und mit sauberem, trockenem Tuch abreiben. Funktioniert besonders gut auf Polyestergeweben.

 

Alkohol
Flecken mit einer Mischung aus kaltem Wasser und Glyzerin einweichen. Mit Essigwasser nachspülen.

 

Bier
Flecken noch frisch mit warmem Wasser auswaschen oder mit einem Erfrischungstuch ausreiben. Danach normal waschen.

 

Cola
Flecken noch frisch mit warmem Wasser auswaschen oder mit einem Erfrischungstuch ausreiben. Danach normal waschen.

 

Limonade
Flecken noch frisch mit warmem Wasser auswaschen oder mit einem Erfrischungstuch ausreiben. Danach normal waschen.

 

Sekt
Sofort mit warmem Wasser auswaschen oder mit einem Erfrischungstuch ausreiben. Danach normal waschen.

 

Apfelsinen
Flecken mit etwas Glyzerin einweichen und mit lauwarmem Wasser ausspülen.

 

Eiweiß
Abgekochtes Wasser über den Fleck laufen lassen.

 

Fett
Fettflecken sanft mit Watte abreiben ( Watte oft erneuern!). Oder: Ein Stück Küchenpapier auflegen und bügeln. Frische Fettflecken lassen sich meistens bereits durch Abreiben mit einem Erfrischungstuch entfernen.
Salz saugt Fett auf: Salz sofort auf Fettspritzer streuen. Fettflecken in Wollgeweben lassen sich mit Mineralwasser entfernen.
Von Krawatten entfernt man Fettflecken, indem man Talkum mit einer Messerspitze aufdrückt und einziehen lässt. Später ausbürsten oder vorsichtig mit Watte ausreiben. Schmierfette mit Butter, Margarine oder Speiseöl behandeln und dann mit Seifenlauge auswaschen.

 

Gemüseflecken
Mit Salmiakgeist beträufeln und mit kochendem Wasser übergießen.

 

Karotten
Textilie waschen und in der Sonne trocknen lassen.

 

Milch
Mit gekochtem Wasser übergießen.

 

Obst
Bei farbechten Stoffen: mit kochend heißer, verdünnter Essigessenz übergießen oder mit Essigsäure bzw. Zitronensäure beträufeln.

 

Schokolade
Feinwaschmittelschaum mit einer weichen Bürste vorsichtig einbürsten. Dann mit klarem Wasser ausspülen.

 

Blut
Mit Natron bestreuen, tropfenweise kaltes Wasser dazugeben und zu einer Paste kneten. 15 - 30 Minuten einwirken lassen, dann mit einem Schwamm abwischen. Auf Seide mit Alkohol betupfen. Auf Wolle mit feuchter Weizenstärke bestreichen, antrocknen lassen und vorsichtig ausbürsten.

 

Bügelflecken
Verschwinden, wenn sie leicht mit Essig eingerieben werden.

 

Kragenspeck
Vor dem Waschen mit einem kleinen Pinsel Haarwaschmittel aufstreichen, das löst Körperfette. Vergilbten Kragen kräftig mit Kreide einreiben, damit die Fette absorbiert werden. Dann normal waschen. Je nach Stärke der Verschmutzung muss die Behandlung mehrfach wiederholt werden.

 

Lippenstift
In weißen Geweben: mit Glyzerin einreiben und anschließend auswaschen.

 

Rost
Mit heißem Zitronenwasser entfernen. Nach der Behandlung normal waschen.

 

Schuhcreme
Flecken mit Spiritus entfernen. Bei weißen Textilien unverdünnt, bei farbigen ein Teil Spiritus auf zwei Teile Wasser.

 

Schweiß
Textilie in warmem Essigwasser einweichen. Dann normal waschen.

 

Sonnencreme

Sonnencreme-Flecken mit Gallseife einreiben, gut einwirken lassen und anschließend wie gewohnt waschen. Empfindliche Textilien wie Wolle und Seide sollte man mit flüssiger Gallseife vorbehandeln. Sonnencreme-Flecken können sehr hartnäckig sein und lassen sich manchmal erst durch mehrere Waschgänge entfernen. Bei besonders schweren Fällen kann nur noch eine chemische Reinigung helfen.

 

Make up 

Helle Kleidungsstücke mit Make-up-Flecken am besten mit Spiritus oder reinem Alkohol vorbehandeln. Dazu das Fleckenmittel auf ein Baumwolltuch (zum Beispiel aus Mull) geben und die Flecken damit vorsichtig wegtupfen. Anschließend, falls erlaubt, wie gewohnt waschen. Bei hartnackigen Make-up-Flecken in waschbaren Textilien hilft es auch, die Flecken vor dem Waschen mit Gallseife einzureiben.

 

Eiscreme

Sofort mit reichlich kaltem Wasser auswaschen und anschließend ein enzymhaltiges Waschmittel auf die Flecken geben, kurz einwirken lassen und dann wie gewohnt waschen. Bei Seide und Wolle besser flüssige Gallseife auf den Fleck geben und anschließend mit einem geeigneten Feinwaschmittel waschen. Eiscreme-Flecken in nicht waschbaren Textilien kann man vorsichtig mit einer Seifenlauge